Afd fordert GRV-Pflicht für Beamte

afd-fordert-das-beamte-rentenbeitrag-zahlen

Afd fordert das Beamte in die Rentenkasse einzahlen

Die Afd plädiert dafür ein ähnliches Rentensystem einzuführen wie in der Schweiz, dort zahlt jeder Bürger ab dem 20. Lebensjahr in die staatliche Rentenkasse ein, ob er angestellt ist oder selbstständig spielt dabei keine Rolle. Ginge es nach der AfD müssten auch Beamte in die staatliche Rentenkasse einzahlen.
Die ausgezahlten Renten sind, gemessen an den Lebenserhaltungskosten in der Schweiz bescheidend gering. Auch wird der Beitragssatz zur Rentenversicherung in der Schweiz nach oben hin nicht gedeckelt, so dass Menschen mit höheren Einkommen zumeist sehr stark belastet werden. Der Beitragssatz in der Schweiz liegt bei 16,8% und damit etwas niedriger als in Deutschland (mit zur Zeit 18,7 Prozent).
Frauke Petry, die Vorsitzende der AfD äußert sich dazu in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” wie folgt: „Wir halten den Schweizer Weg für sinnvoll, auch Menschen mit höherem Einkommen in die Rentenversicherung einzahlen zu lassen. Wir sind für Renten, von denen alle leben können, und wir kritisieren, dass immer weniger Menschen in die Rentenversicherung einzahlen.“
Zu Einzelheiten möchte die AfD sich aber noch nicht äußern und bittet um etwas mehr Zeit.