als-referendar-besser-gkv-oder-pkv

Als Referendar/Referendarin besser gesetzlich oder privat krankenversichert?

Jahr für Jahr stehen Hunderte von jungen Lehramtsanwärtern vor genau dieser Frage. Die Informationsflut im Internet ist eher unübersichtlich und letztlich trifft man aus einem Wissensdefizit heraus und aufgrund des gut gemeinten Rat Dritter unter Umständen eine falsche Entscheidung fürs Leben.

Eigentlich möchte man einfach nur die richtige Entscheidung treffen  und deshalb zunächst einmal im Vorfeld klären ob eher eine gesetzliche Krankenversicherung oder eine private Krankenkasse die bessere Wahl ist.

Die Beihilfe weist im Leistungsbereich zum Teil Lücken auf und auch der sogenannte Beamten-Tarif kann Einschränkungen aufweisen. So kommt es dann oft dazu, dass nicht 100% der Kosten durch Beihilfe und PKV erstattet werden. Das muss nicht sein!

Die Lösung ist ein Beihilfeergänzungstarif, der die Lücken teilweilse oder vollständig für Sie schließen kann, klingt erstmal kompliziert? Ist es auch, denn…

Sie müssen:

  1. Die Beihilfeverordnung des Bundeslandes in dem Sie Beihilfe beziehen, hinsichtlich jeder einzelnen Leistung und jeder Leistungslücke überprüfen!
  2. das Bedingungswerk der jeweiligen PKV überprüfen
  3. und dann die zu den bestehenden Lücken passenden Tarife suchen und vergleichen

Klingt schwierig und aufwendig?
Allerdings! Aber wir übernehmen diesen Aufwand gerne für Sie und überprüfen welche Leistungslücken bestehen und vergleichen mit Ihnen danach gemeinsam die Tarife die am besten zu Ihren individuellen Bedürfnissen passen.

Gerne können Sie uns auch direkt anrufen: 0800 / 586 25 53