Beamte auf Zeit vorzeitig in den Ruhestand

Beamter auf Zeit vorzeitig Ruhestand

Beamte auf Zeit dürfen vorzeitig in den Ruhestand, wenn…

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung können sich auch Beamtinnen und Beamte auf Zeit  mit Vollendung des 61. Lebensjahres in den vorzeitigen Ruhestand versetzen lassen.

Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz entschied das die Pensionskasse die Versorgungsbezüge des Klägers, eines Beamten auf Zeit  im Falle dessen vorzeitiger Versetzung in den Ruhestand welcher aufgrund anerkannter Schwerbehinderung beantragt wurde, übernehmen muss

Eine Revision wurde nicht zugelassen.
Die Beklagte kann aber innerhalb eines Monats gegen die Nichtzulassung der Revision Beschwerde einlegen (OVG Rheinland-Pfalz, Urteil v. 4.8.2015, 2 A 11059/14.OVG).

Anregungen oder Fragen?

Noch keine Kommentare

avatar
  Subscribe  
Erinnern an