Gewaltbereitschaft nimmt zu

handcuffs-294516_1280Es wird immer schlimmer auf unseren Straßen und die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamten nimmt deutlich zu. Erst vor kurzem hatte ein Polizeibeamter in Siegburg eine Prügelei schlichten wollen und wurde dabei schwer verletzt. Einer der Kontrahenten prügelte ihn mit einem Schlagring bewusstlos und dies ist leider kein Einzelfall. Der Vorsitzende der Bonner Gewerkschaft der Polizei (GdP) sagt deutlich das „Respekt und Hemmschwellen gegenüber Beamten sinken“.
Im Bereich Bonn haben die tätlichen Angriffe auf Polizeibeamte von 2013 auf 2014 um 15 % zugenommen, im Rhein-Sieg-Kreis sind es sogar fast 30 %! Auch verbale Beleidigungen und deutliche, sexuelle, Angebote gegenüber den weiblichen Beamten sein mittlerweile an der Tagesordnung. Der Vorsitzende der Gewerkschaft fordert er das solche Vorfälle nicht weiter von der Justiz bagatellisiert würden, sondern härter durchgegriffen werde.

Vor dem Hintergrund dieses Berichts sei einmal mehr darauf hingewiesen dass gerade für Polizeibeamte eine Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist. Wie schnell kann es passieren das man im Einsatz so geschädigt wird dass man den Dienst nicht wieder aufnehmen kann, bzw. sogar in den Ruhestand versetzt werden muss. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung hilft für wenig Geld die entstehenden wirtschaftlichen Verluste zu mindern und dafür Sorge zu tragen dass zumindest der bisherige Lebensstandard gehalten werden kann. Unsere zertifizierten Experten helfen Ihnen gern mit einem objektiven Onlinevergleich um nicht nur die günstigste Prämie, sondern vor allem den bestmöglichen Schutz zu finden.

Schreiben Sie uns an: hesse@info-beihilfe.de