Islamischer Religionsunterricht im Saarland

Islamischer Unterricht an deutschen Schulen

Islamischer Religionsunterricht im Saarland

Mit dem Schuljahr 2015/2016 startet im Saarland der Modellversuch für einen islamischen Religionsunterricht an ausgewählten Grundschulen in den Orten Saarbrücken und Völklingen.
Laut Auskunft der Sozialministerin und des Bildungsministers wolle man für muslimische Kinder die Möglichkeit schaffen sich auch innerhalb des schulischen Kontext mit ihrer eigenen Religion zu befassen. Dieses Angebot sei für die jungen Menschen auf der Suche nach einer eigenen Identität als Angebot wichtig, ebenso wie die Werteerziehung.
Für den Unterricht werden, solange noch keine speziell ausgebildeten Lehrkräfte für den islamischen Unterricht zur Verfügung stehen, Lehrkräfte oder Quereinsteiger die dem muslimischen Glauben angehören und welche über ein Ausbildungsprogramm begleitend und vorbereitend qualifiziert werden.
Bisher stehen zwei Lehrkräfte für das erste Jahr des Modellversuchs zur Verfügung für das kommende Schuljahr wird dann eine weitere Lehrkraft eingeplant

Ulrich Commerçon, Bildungsminister im Saarland, äußerte sich gegenüber der Presse das er die Einführung von islamischem Religionsunterricht selbstverständlich findet.