Lehrer weniger krank

Lehrer weniger krank

Lehrer weniger Krank

Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) stellte am Mittwoch die Ergebnisse einer Umfrage vor aus welcher hervorgeht  das Lehrer  in Mecklenburg-Vorpommern einen Tag weniger als im Vorjahr aufgrund Krankheit gefehlt hätten. 2013/14 hatten Lehrer 19 Tage Unterricht wegen Arbeitsunfähigkeit nicht wahrnehmen können. Alarmierend bleibt aber die Hauptursache der Fehlzeiten.

Ein Viertel aller Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen

Eine 2014 durchgeführte Befragung der Barmer GEK zeigt auf das bei Lehrern die Ursache für rund ein Viertel aller Fehltage psychischen Erkrankungen der Lehrer sind.
An der Befragung der Barmer beteiligten sich mehr als 700 Lehrer, Erzieher, und Schulleiter.
Das Ergebnis zeigte auch auf das vor allem ältere Lehrer sich schneller überfordern und ihre Gesundheit vernachlässigen.

1,3 Millionen Euro für die Gesundheitsförderung der Pädagogen bereitgestellt

Das Land stellte für die Gesundheitsförderung der Pädagogen 1,3 Millionen Euro bereit.
Es sollen in Zukunft auch mehr Seminare für Schulleitungen angeboten werden, um Hilfen an die Hand zu bekommen welche das Arbeitsklima an den Schulen verbessern.

Mathias Brodkorb kündigte zudem an das  die Sprechstunden der Schulpsychologen, die bisher nur Schüler und Eltern berieten, jetzt auch für Lehrer zugänglich sind.