Kalkulation PKV
Die Kalkulation der PKV berücksichtigt mehrere wichtige Faktoren. Die Versicherungsprämien können bei mehreren Personen jeweils unterschiedlich sein.

Kapitaldeckungsverfahren
Das Kapitaldeckungsverfahren in der privaten Krankenversicherung wird als individuelle Risikokalkulation für jeden neuen Versicherungsvertrag angewendet.

Karenzzeit
Die Karenzzeit steht für eine Wartezeit, nach deren Ablauf ein Versicherter Ansprüche auf eine Versicherungsleistung geltend machen kann und diese auch erhält.

Kassenärztliche Vereinigung
Die Kassenärztliche Vereinigung ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts. In 17 Regionen ist sie Ansprech- und Verhandlungspartner der Krankenkassen.

Kieferorthopädie PKV
Kieferorthopädie: PKV bietet Krankenversicherten qualitativ hohe Behandlungsleistungen. Tarife können gewünschte Leistungen individuell abdecken.

Kinderbeiträge in der PKV
Da sich in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht pflichtversicherte Kinder privat versichern können, gibt es Kindertarife und Kinderbeiträge in der PKV.

Kindernachversicherung
Die Kindernachversicherung ist der Versicherungsschutz, der neugeborenen Kindern in der privaten Krankenversicherung der Eltern zusteht.

Klagefrist PKV
Die Klagefrist zur PKV benachteiligte Versicherte nach einer Ablehnung von Ansprüchen. Nach sechs Monaten wurde bei Klageverzicht ein Versicherer leistungsfrei.

Kontrahierungszwang
Der Kontrahierungszwang bezeichnet die Pflicht der privaten Krankenversicherungen, einige Versicherte ohne vorherige Gesundheitsprüfung aufzunehmen.

Kopfschaden
Der Kopfschaden wird von privaten Krankenversicherungsunternehmen als eine versicherungstechnische Größe verwendet, um finanzielle Leistungen zu kalkulieren.

Kostenerstattung
Das Prinzip der Kostenerstattung einer privaten Krankenversicherung steht im Gegensatz zum Sachleistungsprinzip der gesetzlichen Krankenkassen.

Kranken-Zusatzversicherung
Die private Kranken-Zusatzversicherung ist eine freiwillige Versicherung. Mit dieser lassen sich die Leistungen der Krankenvollversicherung ergänzen.

Krankengeld
In der PKV kann über das Krankengeld das Nettoeinkommen sowie ein Teil der Sozialversicherungsabgaben versichert werden.

Krankenhaus-Zusatzversicherung
Die Krankenhaus-Zusatzversicherung können gesetzlich Versicherte abschließen und bei einem Krankenhausaufenthalt private Zusatzleistungen in Anspruch nehmen.

Krankenhaustagegeld
Das Krankenhaustagegeld ist eine Geldleistung für jeden Tag im Krankenhaus. Diese kann von jedem als private Zusatzversicherung abgeschlossen werden.

Krankenhaustagegeld-Versicherung
Die Krankenhaustagegeld-Versicherung ist eine Zusatzversicherung, durch welche der Versicherte für jeden Krankenhausaufenthalt einen Geldbetrag erhält.

Krankenhauswahl
Für privat Versicherte gibt es in Deutschland eine freie Krankenhauswahl, durch welche Versicherte das Krankenhaus für die Behandlung selbst auswählen können.

Krankentagegeld
Das Krankentagegeld (PKV) kann vor den finanziellen Folgen einer längeren Erkrankung schützen, denn mit diesem kann der Einkommensausfall abgesichert werden.

Krankentagegeldversicherung
Mit einer Krankentagegeldversicherung können sich alle Versicherten gegen die finanziellen Risiken einer länger andauernden Erkrankung absichern.

Krankentransporte PKV
Die Kosten für Krankentransporte einer PKV sind in den unterschiedlichen Tarifen abgesichert. Die private Krankenvollversicherung sieht die Erstattung vor.

Krankenversicherungsfreiheit
Die Krankenversicherungsfreiheit richtet sich für die jeweils infrage kommende Personen nach dem Einkommen und der Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe.

Krankenversicherungspflicht
Seit dem Jahre 2009 gilt für jeden deutschen Staatsangehörigen die Krankenversicherungspflicht unabhängig von der gesetzlichen Versicherungspflicht.

Krankenzusatzversicherung
Neben der privaten Krankenvollversicherung gibt es für alle Versicherten auch die Möglichkeit, eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen.

Krankheitskosten-Teilversicherung
Die Krankheitskosten-Teilversicherung einer privaten Krankenversicherung schließt Versorgungslücken und sichert Beamten die Krankenvollversorgung.

Krankheitskosten-Vollversicherung
Die Krankheitskosten-Vollversicherung wird Versicherten in mehreren Varianten angeboten. Gesundheitsbewusste Privatversicherte sparen durch den Selbstbehalt.

Kurbehandlungen PKV
Bei Kurbehandlungen der PKV werden von den Krankenversicherern je nach Tarif einer Krankenvollversicherung bestimmte Tagegelder oder Festzuschüsse bezahlt.

Kuren PKV
Kuren PKV sind für privat Versicherte genauso möglich wie für die Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen und sie werden durch Zuschüsse unterstützt.

Kurtagegeld
Mit der Kurtagegeld-Versicherung erhält der Versicherte für jeden Tag der Kur das Kurtagegeld ausbezahlt. Dadurch können Zuzahlungen zur Kur finanziert werden.

Kurzzeitpflege
Bei der Kurzzeitpflege werden von der Privatversicherung für maximal 28 Tage im Jahr die Kosten für eine Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung übernommen.

Kündigung der GKV
Um als gesetzlich Versicherter in die private Krankenversicherung zu wechseln, ist vor dem Versicherungswechsel eine Kündigung der GKV notwendig.

Kündigung der PKV durch Versicherer
Eine Kündigung der PKV durch den Versicherer kann nur nach dem Vorliegen verschiedener Voraussetzungen erfolgen, um eine Kündigung der PKV zu rechtfertigen.

Kündigung der PKV durch Versicherungsnehmer
Grundsätzlich kann der Versicherungsnehmer von seinem Recht zur Kündigung der PKV durch Versicherungsnehmer zum Ablauf des Versicherungsjahres Gebrauch machen.

Kündigungsfristen
Kündigungsfristen sind bei allen Versicherungsarten einzuhalten, wenn ein Vertrag ordentlich oder mit sofortiger Wirkung gekündigt werden soll.

Kündigungsrücknahme
Nach der Kündigung einer privaten Krankenversicherung kann ein Versicherter die Kündigungsrücknahme beantragen. Die Kündigungsfrist darf nicht abgelaufen sein.

Künstler Krankenversicherung
Wenn Künstler ihre Krankenversicherung wählen möchten, hängt diese Wahl vom Einkommen und speziell vom Erreichen der Krankenversicherungspflichtgrenze ab.

Kölner Systematik
Auf der Basis der Kölner Systematik legt ein Krankenversicherer die Aufwendungen für bestimmte Erkrankungen fest und entscheidet über die Antragsannahme.

Lexikon zu Beihilfe und Krankenversicherung von A-Z  …hier