Mehr Beitragsrückerstattung für Beamtenanwärter

Beitragsrückerstattung Beamte

Mehr Beitragsrückerstattung für Beamtenanwärter

Als erster Versicherer hat die R&V Versicherung die Tarife der privaten Krankenversicherung für angehende Beamte nun noch attraktiver gemacht. Bisher galt eine Beitragsrückerstattung von sechs Monatsbeiträgen lediglich für ein vollständig absolviertes Versicherungsjahr, dies wird nun mit einer Änderung dieser Tarifregelung verbessert. Künftig erhalten die versicherten Beamtenanwärter/-innen die Beitragsrückerstattung auch anteilig. Wird zum Beispiel, wie bei Referendaren üblich, nur ein halbes Versicherungsjahr absolviert (zum Beispiel beim Referendariat von 18 Monaten) dann erhält der Versicherte zum einen die Beitragsrückerstattung für ein volles Jahr und im darauffolgenden Jahr anteilig für ein halbes Versicherungsjahr (also drei Monatsbeiträge). Diese Regelung macht den Versicherer mit seinen Tarifen noch interessanter, da bei der geringen Besoldung niedrige Versicherungsbeiträge durchaus gefragt sind.
Anmerkung der Redaktion: der Beitrag sollte allerdings nicht das einzige Bewertungskriterium für die Wahl des Versicherers sein, sondern gerade Beamtenanwärter und Referendare sollten darauf achten dass ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis besteht. www.info-beihilfe.de bietet hier eine kostenfreie und objektive Beratung vom Thema. Wenden Sie sich an unsere Experten unter der kostenfreien Tel.-Nr. 0800/5862553 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.