Methode um ausgegrenzte Schüler herauszufinden – Kathy Pitt

Methode um ausgegrenzte Schueler herauszufinden

Mit mittlerweile fast 4 Millionen Aufrufen ist die Lehrerin Kathy Pitt aus Florida eine kleine Internetberühmtheit.

Sie ist jetzt fast vier Jahre später wieder in aller Munde. Sie wurde bekannt durch eine Methode, die es Lehrern ermöglicht mit einem einfachen Trick, diejenigen Schüler der Klassengemeinschaft herauszufinden die wenig bis gar keinen Anschluss in ihrer Klasse finden. Jeden Freitag bittet die Lehrerin ihre Schüler die vier Namen derjenigen Schüler aufzuschreiben neben denen sie gerne in den nächsten Wochen sitzen würden. Zusätzlich sollen sie einen Schüler nominieren, von denen sie finden, dass er in dieser Woche ein guter Freund gewesen ist. Dann werden die Notizen anonym zurück zur Lehrerin gereicht.
Auf diese Art kann die Lehrerin Kathy Pitt Muster ausfindig machen. Welcher Schüler wurde von keinem anderen Schüler erwähnt? Welcher Schüler wusste überhaupt nicht neben wem er gerne sitzen würde?
Welcher Schüler hatte letzte Woche noch ganz viele „Freunde“ aber diese Woche nicht einen einzigen?

Durch diesen einfachen Trick kann die Lehrerin Kathy Pitt sofort sehen, welcher Schüler oder welche Schülerin, keinen Anschluss zu den anderen findet und aktiv darauf einwirken. Noch bevor Mobbing und Ausgrenzung sich intensivieren können, kann sie sofort eingreifen.

Die Eltern sind ihr sehr dankbar und auch viele Lehrer haben sich dieser Methode bereits bedient. Was halten Sie von dieser simplen aber effektiven Methode? Haben Sie vielleicht selber eine ähnliche Methode um die Beziehungsverhältnisse in Ihrem Klassenraum zu verstehen? Schreiben Sie uns gerne Ihre Gedanken dazu in die Kommentare!