Vorrausetzungen um in den verbeamteten Staatsdienst übernommen zu werden

Welche grundsätzlichen Voraussetzungen muss ich als Lehramtsanwärter mitbringen um in den verbeamteten Staatsdienst übernommen zu werden?

Um die mögliche Eignung als Beamter zu prüfen werden alle Bewerber grundsätzlich untersucht. Diese Untersuchung findet im örtlichen Gesundheitsamt statt und dient der Prüfung der Tauglichkeit.

Zunächst einmal gilt festzustellen, dass die erforderliche Untersuchung keinerlei Ergebnis erbringen darf, dass eine Dienstunfähigkeit möglich ist. Erhebliche Einschränkungen sind somit ein Grund die Verbeamtung auszuschließen.

Folgende Einschränkungen werden nicht akzeptiert:

  1. Schwere psychische Probleme. Hierzu gehören unter anderem Depressionen oder krankhafte psychische Störungen.
  2. Erkrankungen der Wirbelsäule. Also zum Beispiel hinderlich für Krümmungen oder schwere Bandscheibenschäden.
  3. Erhöhter Body-Maß-Index (BMI). Der BMI sollte nicht über 35 liegen.

Je nach Gesundheitsamt gibt es gewisse „Ermessensspielräume“, allerdings nur in geringem Umfang.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorgenannten Punkten um keine abschließende Aufzählung handelt!

Die erforderlichen Untersuchungen sind identisch zu denen der Berufung zum Beamten auf Widerruf!

Verbeamtung als Lehrer Voraussetzung, Ablauf