Überraschung bei der Autobahnpolizei

Berufswunsch der Schüler - Polizist werden

Überraschung bei der Autobahnpolizei

Die beiden Polizeibeamten der Autobahnstreife auf der A 67 staunten beim befahren eines Parkplatzes in der Nähe von Darmstadt nicht schlecht: ein dort parkendes Fahrzeug zeigte interessante Ausstattungsmerkmale, wie zum Beispiel ein Blaulicht, ein Signalhorn und auf dem Fahrersitz eine Polizeikelle.
Die Überprüfung des Fahrers und eine Durchsuchung des Fahrzeugs ergaben das sich zudem auch noch eine Reizgaspistole im Besitz des 38-jährigen Mannes befand. Blaulicht und Sirene konnten mit einer technischen Vorrichtung in der Fahrertür aktiviert werden.
Nicht verwunderlich also dass das Fahrzeug des selbst ernannte Kollegen sichergestellt wurde und gegen den Fahrer mehrere Anzeigen, wie zum Beispiel Amtsanmaßung und Verstoß gegen das Waffengesetz gestellt wurden.

Dies zeigt für alle Verkehrsteilnehmer wieder einmal das eine eventuelle Kontrolle durch eine Zivilstreife durchaus nicht echt sein muss. Aber zumindest dieser Hobbypolizist wird zum Glück
nun „aus dem Verkehr“ gezogen.

Weitere NEWS rund um den öffentlichen Dienst