Wie finde ich die richtige private Kasse als Beihilfeempfänger?

Wie finde ich die richtige private Kasse als Beihilfeempfänger?

Beihilfe, Beihilfeempfänger, KrankenversicherungJeder Mensch, jede Lebenssituation und die persönlichen Bedürfnisse sind anders. Oft werden wir gefragt welcher Tarif „gut“ ist und wir ihn deshalb empfehlen würden. Und genau deshalb, weil eben alles „anders“ ist keines hierauf keine seriöse Antwort geben. Um den passenden Tarif zu finden der auf Ihren persönlichen Bedarf passt muss einiges bedacht werden und hierzu sind gewisse Kenntnisse der Tarifinhalte notwendig. Ja, selbstverständlich kann man so etwas nicht in 5 Minuten erarbeiten. Aber sie binden sich an einen solchen Vertrag ja auch nicht nur für wenige Tage, sondern für Monate, Jahre oder aber auch ihr ganzes Leben. Deshalb macht es schon Sinn hier ein paar Minuten mehr zu investieren.

In unserer Onlineberatung gehen wir genau auf diese Probleme und Fragen ein, besprechen Ihre persönlichen Wünsche, Vorstellungen und Möglichkeiten sodass sie am Ende unseres Gesprächs den für Sie optimalen Tarif finden.

Hier ein paar Beispiele was für ihre Entscheidung wichtig sein kann:

– Es gibt Tarife mit Einschränkungen Einschränkungen bei der freien Arztwahl. Man muss dabei zwischen dem Primärarzt- oder dem Hausarztmodell unterscheiden. Eine solche Einschränkung ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer Beitragsersparnis. Kennen Sie die Auswirkungen, die die Wahl eines solchen Tarifs mit sich bringt?

– Die Leistungen für Rehabilitations- oder Anschlußheilbehandlungen können recht unterschiedlich sein. So gibt es zum Beispiel Tarife die bestimmte Kurorte ausschließen oder jedwede Form der Behandlung nur nach schriftlichem Antrag erstatten. Ist so etwas akzeptabel für sie oder hätten Sie lieber die freie Wahl?

– Ist ihre Familienplanung bereits abgeschlossen? Falls nicht, wissen Sie was man unter einer Nachversicherungsgarantie für Kinder versteht? Sind zum Beispiel etwaige Geburtsschäden bereits bei Neugeborenen ohne Wartezeit versichert? Eine Frage die enorm wichtig sein kann und im Ernstfall nehme bereiten dürfte.

– Sind sie Beamter auf Widerruf, auf Probe oder auf Lebenszeit? Wie wird der weitere üblicher Werdegang sein, gibt es hier gravierende Einschnitte in ihren beruflichen Status? Auch dies ist für die Wahl der richtigen Krankenversicherung von großer Bedeutung.

– Kennen Sie den Unterschied zwischen einem offenen und geschlossenen Hilfsmittel-Katalog und wissen Sie was ein Hilfsmittelmanagement ist bzw. ist das für Sie in Ordnung? Worauf muss man also achten, was bedeutet diese Entscheidung wirtschaftlich?

– Wie ist es mit Heilmitteln? Unter Heilmitteln versteht man zum Beispiel: physikalische Behandlungen, Massagen, Krankengymnastik aber auch Logopädie und Ergotherapie. Kennen Sie die unterschiedlichen Heilmittel und deren Preise? Würden Sie es hinnehmen wenn die Behandlungszahl oder der Umfang stark eingeschränkt ist?

– Ist die Erstattung für eine psychotherapeutische Behandlung wichtig? Mit kann, womit muss man rechnen? Machen Sitzungszahlbegrenzungen Sinn? Gibt es Leistungsunterschiede bei ambulanter Therapie und stationärer Therapie? Was bedeutet der Unterschied für Sie als Beihilfeberechtigter?

– Haben Sie schon einmal von einem Preis- und Leistungsverzeichnis, einer Zahnstaffel oder einer Summenbegrenzung gehört? Wäre es für sie hinnehmbar wenn bestimmte Leistungen nur zu festen Beträgen erstattet werden, Inlays oder Verblendung sogar vom Vertragsumfang ausgeschlossen sind?

– Wissen Sie was ein Optionsrecht ist?

– Wünschen Sie sich eine freie Arztwahl, oder darf es Einschränkungen bei bestimmten Ärzten und Krankenhäusern geben? Sollen gezielte Behandlungen auch im Ausland möglich sein oder reicht ihnen ein Versicherungsschutz für den Urlaub?

– Kennen Sie das Risiko des Geltungsbereiches? Wann und wo endet der Versicherungsschutz und wie kann dieser ggf. auch zukünftig verändert/ angepasst werden?

– Besteht der Bedarf für ein Krankentagegeld, Genesungsgeld, Kurtagegeld oder Pflegegeld und ist der Übergang in die Dienstunfähigkeit bekannt oder bereits einmal erklärt worden?

Bei diesen und anderen Fragen gilt immer das es keine pauschale und richtige Antwort gibt. Immer ist die Antwort individuell von ihrem Bedarf, ihrer beruflichen und privaten Situation, ihrer Lebensplanung und ihren Wünschen abhängig.
Deshalb ist eine unabhängige Beratung durch einen Spezialisten zwingend notwendig. Nutzen Sie deshalb sogar kostenfreie Onlineberatung und informieren Sie sich gründlich über ihre individuellen Möglichkeiten.

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie unsere Experten an, kostenlos unter 0800 / 586 2553

Anregungen oder Fragen?

Noch keine Kommentare

avatar
  Subscribe  
Erinnern an