Wie werde ich Lehrer?

Ich möchte Lehrer werden

Sie haben sich also entschlossen Lehrer zu werden und somit erwartet Sie:

  1. ein abwechslungsreicher und spannender Berufsalltag.
  2. sowie eine meist gute Bezahlung und ein sicherer Arbeitsplatz.

Die Bildung und Erziehung der nachfolgenden Generationen ist eine der wichtigsten Aufgaben in einer jeden Gesellschaft und als werdender Lehrer braucht es ein gutes Organisationstalent. Durch die zunehmende Arbeitsverdichtung ist es zusätzlich wichtig eine schnelle Auffassungsgabe mitzubringen, sowie belastbar und kritikfähig zu sein. Gesellt sich dazu noch ein offenes Wesen und arbeiten Sie gut und gerne im Team, bringen Sie wunderbare Voraussetzungen für den Berufsalltag des Lehrers mit.

Wie werde ich Lehrer?

Sollten Sie ein Abitur besitzen haben Sie die Möglichkeit die zwei Fächer Ihrer Wahl „auf Lehramt“ zu studieren (Ihre späteren Unterrichtsfächer). Nahezu alle deutschen Hochschulen bieten dies an. Die Regelung der Ausbildung regelt aber jedes Bundesland anders, dabei wären zu nennen:

  1. Bachelor-Master (Bologna-Reform)
  2. polyvalenter Bachelor
  3. Staatsexamen

Das Lehramtsstudium für Grundschulen ist aufgrund seiner Beliebtheit zulassungsbeschränkt und für Studienfächer wie Musik, Sport und Kunst muss man sich einer Eignungsprüfung unterziehen.

Merke: Der Wechsel einer Hochschule (zum Beispiel durch einen zwingend notwendigen Umzug) gestaltet sich durch die unterschiedlichen Modelle der Bundesländer später oft schwierig.

Planen Sie Lehrer an einer Berufsschule zu werden reicht zumeist nur eine Fachhochschulreife. Bevor Sie aber das Referendariat an einer Berufsschule beginnen können, müssen Sie dann mindestens ein Jahr Erfahrung im Fachbereich vorweisen. Viele Studienfächer, wie zum Beispiel Deutsch unterliegen einem Numerus Clausus, Naturwissenschaften sind oft nicht an einen N.C. gebunden.

Die Gliederung des Lehramts

Das Lehramtsstudium besteht aus drei großen Bereichen: Der Fachdidaktik und den Bildungs- und Fachwissenschaften. In den Seminaren zur Fachdidaktik lernen die Studenten wie man Wissen an die zukünftigen Schüler vermittelt. Die Bildungswissenschaften vermitteln verschiedene Lernkonzepte und geben ein grundlegendes Verständnis über den aktuellen Stand der Entwicklungspsychologie.

Die verschiedenen Schulformen in Deutschland

  1. Primarstufe: Grundschule, Hauptschule
  2. Sekundarstufe I: Realschule
  3. Sekundarstufe II: Gymnasium, Gesamtschule
  4. Berufskolleg: Berufliche und berufsbildende Schulen
  5. Sonderpädagogik: Sonderschulen

Welche Fächer kann man in Deutschland auf Lehramt studieren

Biologie, Chemie, Physik, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, Spanisch, Mathematik, Religion/Ethik, Politik, Sozialwissenschaften, Sport, Kunst, Geographie, Geschichte, Informatik

[Berufsschulen] Welche Fächer kann man in Deutschland auf Lehramt studieren

Bautechnik, Elektro- und Informationstechnik, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft, Agrarwirtschaft, Metalltechnik, Sozialpädagogik, Gesundheits- und Pflegewissenschaft.

hilfecenter beihilfe für referendare lehrer beamte

Was denken Sie? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Be the First to Comment!

avatar
  Subscribe  
Notify of