Beihilfestelle in Hessen

Wichtige Informationen zur Beihilfeergänzungsversicherung:
Die Auswahl der richtigen Beihilfeergänzungsversicherung unter Berücksichtigung der im jeweiligen Tarif  enthaltenen Leistungen ist für Beamtenanwärter oder Beamte sehr wichtig zur  Vermeidung späterer Leistungsdefizite und Zusatzkosten. Eine umfassende Beratung welche Ihnen alle Informationen liefert ist deshalb sehr wichtig. Fordern Sie HIER bei den Experten von Info-Beihilfe Ihren unabhängigen Vergleich an.

 

Beihilfestelle für Landesbeamte in Hessen

Bitte senden Sie Ihre Beihilfeanträge und Briefe an folgende Adresse:
(gilt nicht für Beihilfeberechtigte des Bundes nach dem G131):

Regierungspräsidium Kassel
Dezernat Beihilfen/Hünfeld
36086 Hünfeld

Pakete / Kuriersendungen an:
Regierungspräsidium Kassel
Dezernat Beihilfen/Hünfeld
Niedertor 13
36088 Hünfeld

Das Kundenzentrum ist telefonisch erreichbar
unter der Nummer 0561/106-1550
von montags bis donnerstags von 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr zu erreichen.

Persönliche Vorsprachen nur in Kassel, Scheidemannplatz 1
Montag, Donnerstag, Freitag von 8.00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwochs keine Sprechzeiten für persönliche Vorsprachen!

Fax-Nummer: 0611 / 327 640 911

Email: beihilfe@rpks.hessen.de  (bitte keine Beihilfeanträge mailen)

Bearbeitungsfristen
Die Beihilfestelle  hat sich als Ziel gesetzt, Beihilfeanträge innerhalb von 10 Arbeitstagen (nach Posteingang) zu bescheiden und schafft es oft sogar schneller.
In Zeiten hoher Antragseingänge (immer zum Jahreswechsel, vor und nach den hessischen Schulferien) häufen sich die Anfragen zum Bearbeitungsstand. Deshalb bittet die Beihilfestelle von Anfragen abzusehen solange sich die Bearbeitungszeit im Rahmen von 10 Arbeitstagen (nach Posteingang) bewegt.

Beihilfestelle für Kommunalbeamte in Hessen

VK Kommunale Versorgungskassen Kurhessen-Waldeck
Kölnische Str. 42
34117 Kassel

Tel.: 0561 –  97966-464
Fax: 0561 –  97966-567

E-Mail: beihilfe@kvk-kassel.de

Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau (BVK)
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Welfenstr. 2
65189 Wiesbaden

Tel.:  0611 –  845-0
Fax:  0611 –  845-406
E-Mail: info@kdz-wi.de

Versorgungskasse für die Beamten
der Gemeinden und Gemeindeverbände in Darmstadt
Bartningstr. 55
64289 Darmstadt

Tel.: (06151) 706-0
Fax: (06151) 706-200

E-Mail: vk@vk-darmstadt.de

 

 

 

Landesbeihilfeverordnung-Hessen

Kostenabrechnung Beihilfe | Beihilfevorschriften | Beihilfeergänzung-Häufige Fragen | Lexikon Beihilfe – Beihilfelexikon | Beihilfe – Formulare | Beihilfemessungssatz – Wie hoch ist die Beihilfe für Beamte und Familie | Beihilfefähige Kliniken – Beamte, öffentlicher Dienst | Beihilfestellen

Anregungen oder Fragen?

4 Kommentare An "Beihilfestelle Hessen"

avatar
  Subscribe  
Neueste Kommentare Älteste Kommentare Am meisten wertgeschätzt
Erinnern an
Hartmut Breuer
Gast

Einen guten Tag

zur Abrechnungm meiner Fahrtkosten zur Uniklinik infolge mehrerer stationärer Aufenthalte benötige das von Ihnen anerkannte Formular.
Eine solche Dokumentation ist hier in Bayern (meinem jetztigen Wohnort) unekannt.
Vielleicht können Sie mit das Formular als PDF Datei zuschicken.

Danke

Hartmut Breuer

Dr. Claus-D. Dudel
Gast

Das Kundenzentrum der Beihilfestelle Kassel ist dauerbesetzt, d.h. selbst der Dienst des Telefonanbieters, beim Freisein der Leitung eine Verbindung herzustellen, wird nicht angeboten. Es ist mitten in der Urlaubszeit für hessische Beamte – daher würde man doch erwarten, einen Ansprechpartner zu erhalten.
Emails werden ebenfalls nicht beantwortet.