PKV im Alter, Beamte

PKV im Alter für Beamte

Beiträge der privaten Krankenversicherung (PKV)  für Beamte im Alter

Für Beihilfeberechtigte ist es wichtig zu wissen wie der Versicherungsschutz im Alter aussehen kann und wie stabil die Beiträge des gewählten Versicherers bleiben.

Nach derzeitiger Gesetzgebung erhalten Beihilfeberechtigte eine Beihilfe des Dienstherrn von 70% mit Eintritt in die Pension. Das bedeutet dass die private Restkostenversicherung auf 30% Erstattung reduziert wird. Allein hieraus resultiert ein günstiger Beitrag für die Krankenversicherung. Selbstverständlich unterliegen aber alle Krankenversicherungsformen unterschiedlichen Einflüssen die nur begrenzt regulierbar sind. Dies sind zum Beispiel:

  • steigende Kosten von Behandlung, Medikamenten usw.
  • höhere Krankenstände,
  •  demografische Entwicklung,
  •  Politische Entscheidungen, Gesetzesänderungen etc…

Falsch ist die Aussage, dass die Kosten der privaten Krankenversicherung im Alter stärker steigen als die gesetzliche Krankenversicherung.

Zitat Reinhold Schulte, Vorsitzender des PKV-Verbandes:
 „Der unabhängige map-report hat errechnet, dass die Erhöhungen bei den analysierten Unternehmen 2012 bei durchschnittlich 2 Prozent lag – ganz im Gegensatz zu den teilweise hysterischen Berichten über Einzelfälle.
45 Prozent aller Tarife sind überhaupt nicht gestiegen. Wer die Prämienanpassungen in der PKV beurteilen will, muss auch die Beitragsentwicklung in der GKV zur Kenntnis nehmen. Dort stieg der allgemeine Beitragssatz ab 1. Januar 2011 von 14,9 auf 15,5 Punkte. Dies bedeutet für alle Mitglieder der GKV eine Mehrbelastung um rund 4 Prozent. Und ohne die Steuersubventionen von 14 Milliarden Euro pro Jahr müsste der GKV-Beitrag schlagartig nochmals um etwa zehn Prozent steigen. Gerade erst hat eine Expertenanhörung im Bundestags-Gesundheitsausschuss gezeigt, dass die Beitragsentwicklung bei Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung im Schnitt der letzten zehn Jahre nahezu identisch ist.“

Dennoch kann man zusätzliche Vorsorge hierfür treffen. Sprechen Sie uns an.

Mit einer privaten Krankenversicherung sind  Beamte, Beamtenanwärter und Referendare deshalb gut aufgestellt.

Fordern Sie bei den PKV – Experten von Info-Beihilfe unverbindlich Ihr persönliches Angebot zur Krankenversicherung hier an!

 

Anregungen oder Fragen?

Noch keine Kommentare

Erinnern an
avatar
wpDiscuz