Pflegezusatzversicherung
Die Pflegezusatzversicherung ist eine freiwillige private Zusatzversicherung, mit welchen sich gesetzlich Versicherte vor hohen Zuzahlungen absichern können.

Pflicht zur Versicherung
Seit Januar 2009 besteht für jeden in Deutschland die Pflicht zur Versicherung. Dies bedeutet, dass sich jeder in einer Krankenversicherung versichern muss.

Physiotherapie PKV
Die Kosten der Physiotherapie von PKV Versicherten werden in der Regel nur dann von der privaten Krankenkasse übernommen, wenn ein Rezept vom Arzt vorliegt.

PKV Beitragsbemessungsgrenze
Die PKV Beitragsbemessungsgrenze wird jedes Jahr von der Regierung neu festgelegt. Gesetzlich Versicherte bezahlen bis zum Erreichen des Grenzwertes ihre Beiträge.

PKV Mutterschaftsgeld
Schwangere Frauen, die bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, erhalten ihr PKV Mutterschaftsgeld vom Bundesversicherungsamt in Bonn.

PKV Versicherungspflicht
Versicherungspflicht in der PKV seit 2009. Definition und wer sich krankenversichern muss. Folgen und Kosten bei Nichtversicherung.

PKV Widerrufsrecht
Definition zum Widerrufsrecht in der privaten Krankenversicherung (PKV). Voraussetzungen und Fristen für den wirksamen Widerruf.

PKV-Pflegeversicherungsbeitrag
Privat Versicherte müssen sich privat in einer Pflegeversicherung absichern. Das Anwartschaftsdeckungsverfahren bestimmt dabei den PKV-Pflegeversicherungsbeitrag.

Portabilität der Altersrückstellungen
Portabilität der Altersrückstellungen heißt Mitnahme von Beitragsrückstellungen für das Alter. Die Rückstellungen werden von den privaten Versicherern gebildet.

Praktikanten Krankenversicherung
Für Praktikanten gelten besondere Vorschriften bei der Krankenversicherung. In der Regel besteht eine GKV-Mitgliedschaft.

Primärarztprinzip
Beim Primärarztprinzip handelt es sich um das Hausarztmodell. Dieses wird in bestimmten Tarifen von einigen privaten Krankenversicherungen angewendet.

Private Auslandskrankenversicherung
Die private Auslandskrankenversicherung dient bei privaten oder berufsbedingten Aufenthalten im Ausland der finanziellen Absicherung bei Krankheiten.

Private Krankenversicherung
Die private Krankenversicherung kann jeder, der nicht der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegt, als freiwillige Versicherung abschließen.

private Pflegepflichtversicherung
Eine private Pflegepflichtversicherung müssen alle PKV-Versicherten abschließen, um sich gegen die Risiken einer Pflegebedürftigkeit abzusichern.

Privatpraxis
Die Privatpraxis ist eine Einrichtung, in der vertragsärztlich nicht zugelassene Mediziner tätig sind. Patienten zahlen alle Behandlungsleistungen selbst.

Privatärztliche Behandlung
Die privatärztliche Behandlung ist in der privaten Krankenversicherung ein Leistungsmerkmal. Sie kostet auch mehr als das übliche Behandeln vom Arzt in der GKV.

Probeantrag
Der Probeantrag dient in der privaten Krankenversicherung als unverbindlicher Antrag der Überprüfung des möglichen Versicherungsschutzes im gewünschten Tarif.

Psychotherapie PKV
Die Psychotherapie der PKV und gesetzlichen Krankenversicherungen wird je nach Bedarf unterschiedlich beurteilt, was sich auf die entstehenden Kosten auswirkt.

Lexikon zu Beihilfe und Krankenversicherung von A-Z …hier