Entlastet endlich die Lehrer!

entlastet endlich die Lehrer

Lehrer müssen entlastet werden

Immer neue Aufgaben, neue Maßnahmen, die umgesetzt und laufend neue politische Rahmenbedingungen, die berücksichtigt werden müssen. Der eigentliche Unterricht kommt immer öfter zu kurz. Denkt daran, was den Lehrern in den letzten Jahren zusätzlich aufgebürdet wurde. Ganz selbstverständlich sind die Lehrkräfte heute auch Erzieher, Sozialarbeiter und Integrationshelfer in Personalunion. Aus dem ehemaligen Traumberuf wurde ein stressiger Job mit höchster Burnout-Gefahr.

Dabei könnten Politik, Schulleitung und Gesellschaft einiges tun, um Lehrer zu entlasten und die nötigen Freiräume zu schaffen:

Ermöglicht ein positives Umfeld

Ob Klassenräume, vorhandene Medien oder Materialien: Ermöglicht den Lehrern einen zeitgemäßen Arbeitsplatz, der motiviert und die Arbeit erleichtert. Ein VHS-Rekorder und Röhrenfernseher auf dem Medienwagen ist damit sicher nicht gemeint.

Reduziert die Anzahl der Konferenzen

Sicher, viele Besprechungen sind sinnvoll. Andere wiederum kosten nur Zeit. Zeit, die den Lehrern an anderer Stelle dann fehlt.

Schafft bessere Rahmenbedingungen

Schafft endlich Perspektiven bei der Laufbahn. Und bitte einigt euch auf bundeslandübergreifende Regelungen zur Verbeamtung. Der jahrelange Personalstau löst sich dann bald von alleine auf.

Lasst Büroaufgaben andere erledigen

Warum sollen Lehrer Zeugnisse selbst händisch schreiben? Lasst das doch Bürokräfte erledigen, wie jüngst von Marlis Tepe, der Vorsitzenden der Bildungsgewerkschaft GEW, gefordert.

Schult den Umgang mit Belastungen

Weiterbildungen zum Thema reduzieren natürlich erstmal nicht den Stress – helfen aber, einen gesunden Umgang damit zu erlernen.

Erzieht eure Kinder

Überlasst die Erziehung eurer Kinder nicht nur der Schule allein. Schüler, die Anstand und Werte mit in die Schule bringen, lernen besser und machen Lehrern das Leben leichter.

Wir müssen Lehrer wieder als das ansehen, was sie sind:

Vermittler von Wissen, Können und Bildung. Dafür sollten wir ihnen dankbar sein. Und diese Dankbarkeit sollten wir auch zeigen.

Indem wir ihnen möglichst viel abnehmen, können wir ihnen helfen, sich auf ihre eigentliche Arbeit zu konzentrieren: Zu planen, zu unterrichten und zu beurteilen.

Entlastet endlich die Lehrer! Sie haben es verdient.