Dienstunfähigkeit bei Uniformträgern

Dienstunfähigkeit bei Uniformträgern

Als Uniformträger gelten:

Beamte der Polizei
Beamte der Feuerwehr
Beamte des Zoll
Beamte des Bundesgrenzschutz
Beamte des Vollzugsdienstes
Beamte der Bundeswehr

Dienstunfähig

Ein Beamter ist Dienstunfähig, wenn er den besonderen gesundheitlichen Anforderungen für den Dienst nicht mehr genügt und nicht zu erwarten ist, dass er seine volle Verwendungsfähigkeit innerhalb von zwei Jahren wiedererlangt.
Dies gilt für den Polizeivollzugsdienst ebenso wie für den Feuerwehrvollzugsdienst und alle anderen Dienste.
Gerade die Beamten in Uniform gehen zum Schutz der Allgemeinheit und in Verrichtung Ihres Dienstes immer wieder hohe Risiken ein. Zum Beispiel in der Brandbekämpfung, dem Katastrophenschutz, bei der Bekämpfung krimineller Subjekte oder der Sicherung der Grenze. Dies sind nur einige, wenige Beispiele.

Wichtig ist also hier eine ganz spezielle und individuelle Absicherung zu haben. Nicht jeder Anbieter hat echte Klauseln zum Schutz vor Dienstunfähigkeit und nicht jeder Anbieter versichert jedweden Beamten.
Nur 11 von 52 durch Stiftung Warentest geprüfte Versicherer bieten eine Klausel für Dienstunfähigkeit!

Nutzen Sie deshalb den Service der Experten von Info-Beihilfe und fordern Sie hier Ihren persönlichen Onlinevergleich an.

Weitere interessante Seiten zum Thema Dienstunfähigkeit:

Dienstunfähigkeitsklausel
Dienstunfähigkeit Beamter – Inhaltsverzeichnis
Dienstunfähigkeitsversicherung
Die Versorgungssituation Beamter bei Dienstunfähigkeit

  • Dienstunfähigkeitsversicherung

    Jetzt über 400 Tarife vergleichen, mit Rücksicht auf die richtige DU-Klausel!
  • Es bedarf Informationen von Ihnen welche wir absolut vertraulich behandeln und in keiner Art Dritten zugänglich machen.Im Klartext: Wir verkaufen Ihre Daten nicht weiter!

Anregungen oder Fragen?

Noch keine Kommentare

Erinnern an
avatar