Beihilfevorschriften

Beihilfevorschriften in Bund und Ländern

Beihilferegelungen in Bund und Ländern

Die Beihilfe ist eine eigenständige, beamtenrechtliche Krankenfürsorge des Dienstherrn gegenüber dem Beamten und seiner Familie. Beihilfen werden in Krankheitsfällen, Pflegefällen, Geburtsfällen und Todesfällen gewährt.
Die Beihilfe ersetzt nicht die Eigenvorsorge des Beamten, sondern ergänzt diese.
Auf die Beihilfe besteht ein Rechtsanspruch.
Die Gewährung der Beihilfe ist in den jeweiligen Beihilfevorschriften des Bundes sowie der Länder geregelt. Eine bundeseinheitliche Regelung gibt es nicht.

Die Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben z.B. die Beihilfevorschriften des Bundes uneingeschränkt übernommen.
In den anderen Ländern wie Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein weichen die Vorschriften teilweise in geringem Inhalt, teils erheblich ab.

Die Beihilfevorschriften des Bundes und der einzelnen Länder in der Übersicht folgen hier:

Beihilfevorschriften zum Download
Beihilfevorschriften der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt Thüringen

Wünschen Sie einen detaillierten Vergleich der Beihilfeergänzungstarife aller privater Anbieter durch einen Experten von Info-Beihilfe?dann nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf oder rufen Sie kostenfrei unter 0800/586 25 53 an.
Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und es entstehen Ihnen auch keine Kosten!

Landesbeihilfeverordnung Baden-Württemberg BVVO Landesbeihilfeverordnung BayernLandesbeihilfeverordnung-Bremen  | Landesbeihilfeverordnung-Hessen |  Landesbeihilfeverordnung-Nordrhein-Westfalen | Landesbeihilfeverordnung-Rheinland-Pfalz | Landesbeihilfeverordnung-Schleswig-Holstein |
Landesbeihilfeverordnung-Sachsen | Landesbeihilfeverordnung-Saarland

Beihilfe Ehegatten Für Aufwendungen des Ehegatten kann Beihilfe zum Bemessungssatz von 70 % gewährt werden, wenn bei Antragstellung der Gesamtbetrag der Einkünfte des Ehegatten im Vorvorkalenderjahr 18.000,00 EUR nic…

Beihilfe im Ausland Beihilfe im Ausland geregelt 11 der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) Grundsätzlich sind die Aufwendungen für Leistungen innerhalb der Europäischen Union wie die im Inland entstandenen Aufwendun…

Beihilfe und Kindergeld Seit dem 01.01.2007 wird Kindergeld während einer Berufsausbildung nicht mehr bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres sondern nur noch bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt. Diese Kürzung…

Beihilfefähig Nicht alle Kosten im medizinischen Bereich werden durch die jeweilige Bundesbeihilfe oder Landesbeihilfe getragen. Hier finden Sie eine beispielhafte Aufzählung der Kosten und Behandlungen welche…

Anregungen oder Fragen?

Noch keine Kommentare

Erinnern an
avatar
wpDiscuz