Lehrer soll als schwerer Beruf anerkannt werden

Beruf des Lehrers -Schwerer Beruf

In Belgien wird wahrscheinlich bald anerkannt was in Deutschland unserer Meinung auch angebracht wäre.

Laut der  flämischen Zeitung De Morgen geht aus einem der Redaktion vorliegenden, wichtigen Arbeitsdokument der Regierung hervor, dass Pensionsminister Daniel Bacquelaine (MR)  die Meinung vertritt, dass Lehrer ein schwerer Beruf ist.

Damit rückt die Chance, dass der Beruf des Lehrers als schwerer Beruf anerkannt wird für die Lehrer immer näher.

Die Regierung ist sich inzwischen einig, nach welchen vier Kriterien ein Beruf als schwer eingestuft werden soll:
Arbeitszeiten, körperliche Anstrengung, Sicherheitsrisiko und Stress.
Wer aber nur unter Stress leidet, kommt für die Anerkennung als schwerer Beruf nicht in Frage, es müsste noch mindestens ein weiteres Merkmal hinzukommen.

Welcher Vorteil entsteht dem Lehrer durch die Anerkennung als schwerer Beruf ?

Lehrer die an Primar- und Sekundarschulen unterrichten, können im günstigsten Fall zwei Jahre früher in den Ruhestand.  Sonderschullehrer,welche in eine noch höhere Kategorie eingestuft werden können dann sogar bis zu vier Jahre früher aufhören.

Die unterschiedlichen Kategorien richten sich danach, wie viele der vier Kriterien erfüllt werden. Wer zwei Kriterien erfüllt, kann somit früher in Rente als derjenige, der nur ein Kriterium erfüllt. Werden drei Kriterien erfüllt können das sogar bis zu sechs Jahre sein, die man  früher in Rente gehen darf.

 

hilfecenter beihilfe für referendare lehrer beamte

Was denken Sie? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Be the First to Comment!

avatar
  Subscribe  
Notify of