Onlinetest geeignet fürs Lehramt

lesepreis-schule-2016

Sind Sie fürs Lehramt geeignet? – Machen Sie den Onlinetest

Kann ein Onlinetest tatsächlich helfen herauszufinden, ob man ein guter Lehrer werden könnte? Wir haben uns umgesehen.

Internetbasierte Eignungstests helfen bei der Selbsteinschätzung

Der Sinn solcher Eignungstests ist schnell erklärt: Mit durchdachten Fragen sollen die Interessenten Rückmeldung hinsichtlich der fachlichen und persönlichen Eignung erhalten. Die Tests sollen weiterhin helfen, die eigenen Vorstellungen mit der Realität abzugleichen und von falschen Erwartungen abzukommen.

Wer die Attraktivität des Traumberufs nur an der vermeintlich kurzen Arbeitszeit festmacht, wird durch gezielte Fragen und der Information, dass auch Abendstunden und oft sogar das Wochenende mit Arbeiten verplant sind, schnell eines Besseren belehrt.

Vielfältiges Angebot

Auf der Suche nach verfügbaren Tests überrascht die Breite des Angebots. Anbieter gibt es viele. Hier den Überblick zu behalten fällt nicht leicht.

Hochschulen und Kultusministerien der Länder

Wichtigste Anbieter sind die Hochschulen und Kultusministerien der Länder. Als Träger der Ausbildung für Lehramtsstudiengänge besteht hier naturgemäß das meiste Wissen über die Anforderungen an die künftigen Lehrkräfte.

Private Institute

Private Institute haben ebenfalls ein teilweise sehr umfangreiches Angebot. Zum Teil werden hier mit Hilfe psychologischer Diagnostik die Anlagen und Begabungen der Bewerber abgefragt und zur Entscheidung ermutigt beziehungsweise vor einer Fehlentscheidung bewahrt.

Weiterhin gibt es private Anbieter, die teils auf humorige Art und Weise, die Eignung zum Lehrer testen. Die Ergebnisse sind meist jedoch nicht ganz ernst gemeint und helfen bei der Entscheidung für oder wider den Lehrerberuf nur bedingt.

Beispiele

1. Die Ludwig-Maximilians-Universität München bietet ein umfangreiches, sogenanntes Selbsterkundungsangebot zum Lehrerberuf. Dabei geben, neben dem reinen Onlinetest, 16 Kurzfilme einen ersten Einblick über den Alltag einer Lehrkraft

2. In Baden-Württemberg ist seit einigen Jahren für die Immatrikulation in Lehramtsstudiengänge die Teilnahme an einem Selbst-Test sogar zwingend erforderlich.
Dabei ist nur die reine Teilnahme ausschlaggebend, nicht das Ergebnis des Tests.

3. Die Universität Würzburg bietet einen etwa 15-minütigen Onlinetest. Dabei liegt der Fokus auf der persönlichen Eignung der Teilnehmer.

4. Der österreichische Anbieter Coping bietet die Möglichkeit zur realistischen Selbsteinschätzung einer Eignung als Lehrer. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Widerstandskraft und dem Bewältigungsverhalten, sowie dem sozial-emotionalen Engagement.

5. Die Agentur für Arbeit bietet einen allgemeinen Test zur Auswahl des passenden Studiums an (Online-Self-Assessment). Wenn auch ergebnisoffen bezüglich der Fachrichtung gehalten, kann auch er ein wichtiger Schritt Richtung Entscheidung für oder gegen ein Lehramtsstudium sein.

Fazit

Onlinetests zur Eignung zum Lehrerberuf können – unabhängig vom Anbieter – einen wertvollen Beitrag zur Entscheidungsfindung leisten. Von lustigen Spaßtests abgesehen können sie helfen, die Erwartungen an die eigene Person, aber auch an den künftigen Beruf des Lehrers wirklichkeitsnah einzuschätzen. Die persönliche Studienberatung ersetzen sie jedoch nicht.